Revolution Slider Error: Slider with alias slider_2 not found.

Maybe you mean: 'Slider1'

In einem durchaus engen Spiel konnten wir uns gegen Oidtweiler mit 9:5 durchsetzen und festigen uns weiter oben an der Tabellenspitze. Im dritten Spiel infolge mussten wir wieder mit Ersatz antreten. Simon Wilms verstärkte uns an diesem Abend. Auch Oidtweiler musste auf zwei starke Ersatzleute zurückgreifen.

Dass das am Samstag kein Selbstläufer werden sollte, war uns im Vorfeld bereits bewusst. Gerade zu Beginn starteten wir schlecht. Lediglich Niklas/Lukas konnten gegen Arz/Joschko das Doppel für sich entscheiden. Jan/Simon mussten sich in den ersten beiden Sätzen deutlich geschlagen geben. Sie kämpften sich zurück und jedoch die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden. Leider unterlagen die Beiden im Entscheidungssatz. Auch Luca/Sven mussten sich im Entscheidungssatz mit 3:2 und 11:9 geschlagen geben.

Jan fand im ersten Spiel gegen Zhang keine Bindung zum Spiel – 0:3. So langsam wurde uns bewusst, dass das wirklich eng werden könnte. Niklas hielt uns im Spiel und bezwang Bremer mit 3:1. Lukas ließ Arz keine Chance und entschied das Spiel mit 3:0 für sich. Luca, mit einem sehr guten Spiel gegen Kettler, siegte auch mit 3:1. Simon durfte nun gegen Ise ran. Zeitweise spielte Simon gut mit, musste jedoch am Ende den Kürzeren ziehen. Sven unterlag in den ersten beiden Sätzen gegen Joschko teilweise sehr unglücklich. Im dritten Satz, beim Stand von 1:4, wurde eine taktisch kluge Auszeit von Rolf genommen. Ab nun lief es deutlich besser und konnte das Spiel noch drehen!

Somit stand es zur Halbzeit 5:4 für uns. Niklas konnte gegen Zhang punkten und Jan tat es gegen Bremer ihm gleich. Luca legte ebenfalls nach und entschied die Partie gegen Arz für sich. Lukas musste sich gegen Kettler geschlagen geben. Sven fand zu Beginn auch nicht ins Spiel. Im ersten Satz bei Stand von 10:6 und im zweiten Satz 1:7 konnte er beide Sätze noch drehen. Der dritte Satz wurde anschließend deutlich mit 11:5 zu gewonnen. Endstand 9:5.

Es war ein sehr knappes und enges Spiel, und wir sind froh, dass wir von Woche zur Woche weiter fleißig Punkte sammeln. So kann es weitergehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.