Revolution Slider Error: Slider with alias slider_2 not found.

Maybe you mean: 'Slider1'
(von Sascha Silnik)
Herren 3
Die Hinrunde schloss man mit 13:9 als 6er ab. Thilo wechselte nach Baesweiler, David durfte wieder spielen, Fazit: in der Rückrunde war nur Porselen besser. Dies reichte für einen guten 3en Platz, der die Mannschaft in die Relegationsrunde führte.
Als erster Gegner wurde mit 8:8 und 34:30 Sätzen souverän geschlagen(?).
Die nächste Runde wurde so richtig in den Sand gesetzt. Erst verlor man gegen Bärbroich deutlich 9:2. Dann musste bloß ein Unentschieden gegen Bonn her. Da reichte nicht einmal eine 5:2 Führung. Als es am ende 7:9 stand, war allen klar, dass man um den Aufstieg bangen musste.
So war es auch. Erst eine Woche vor Meldeschluss war man aufgestiegen.
Besonders erwähnenswert ist die Bilanz vom Joungster Max Köster, insgesamt 24:6.
Herren 4
Die „Oldie“-Mannschaft trat in der 1en Kreisklasse auf. Sowohl in der Hinrunde gingen 3 Siege, 5 Unentschieden und 3 Niederlagen auf ihr Konto. In der Rückrunde gewann man 5 Spiele, spielte 1x unentschieden und verlor 5 mal.
Mit 22:22 Punkten schloss man als 7er ab.
Hier ist besonders die Trinkfestigkeit, Spiel- und Trinkfreudigkeit der Mannschaft und die Bilanz von Jacky, der an eins 24:9 spielte.
Herren 5
In der Hinrunde 8er, in der Rückrunde 10er. Insgesamt kam man nicht über den zehnten Platz hinaus.
Bei nur zwei Absteigern reichte diese nicht allzu gute Saison aus, um drin zu bleiben.
Wenn man sich die Mannschaft genauer anschaut, so lag es häufig nicht an den Einzeln(83:112), sondern vor allem an den Doppeln(7:33).
Herren 6
Da die Mannschaft Tüddern 3 zurückgezogen wurde, belegte man mit 5:23 Punkten in der 3en Kreisklasse den letzten Platz.
In der Hinrunde mit Martin noch 6er, tauschte man diesen zur Rückrunde gegen Oli und wurde letzter.
Ganz klar, der Schuldige ist gefunden! Oli wars!
Nein, daran lag es nicht. Sowohl oli als auch Martin spielten beide positiv und zwar in etwa gleich hoch.
Die Punkteausbeute in der Hinrunde(3:11) war nur minimal höher als in der Rückrunde(2:12).
Allein die direkten Konkurenten haben in der Rückrunde gepunktet und unsere eben nicht.
Fazit: Nächstes Jahr macht man es besser und haut sie alle weg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.