Revolution Slider Error: Slider with alias slider_2 not found.

Maybe you mean: 'Slider1'

Im großen TT-Bezirk passiert das schon mal. Am Samstag saßen unsere Jugendspieler beim Auswärtsspiel in Erftstadt-Lechenich in der Bezirksliga länger im Auto als sie an der Platte standen. Zu groß war der Leistungsunterschied zwischen dem TTC Unterbruch und den Gastgebern aus Lechenich.

Am 6. Spieltag stand für die 1. Jungen-Mannschaft in der Besetzung Niklas Schröder, Thorsten Schmitz, Hendrik Dohmen und – wie in der Vorwoche als Ersatz aus der Schüler I – Max Köster die Auswärtspartie beim Tabellen-Vorletzten in Lechenich an. Die einheimischen Blau-Weißen spielen mit vier Schülern der Jahrgänge 2000 bzw. 2002, wobei insbesondere die Nr. 1, Joshua Anwander, mit einem TTR-Wert von 1575 zu beachten ist, während die übrigen 3 Spieler deutlich niedriger in der Rangliste positioniert sind. Entsprechend war bei einem halbwegs normalen Spielverlauf von einem deutlichen Sieg der Unterbrucher Jungs auszugehen.

Bereits die Doppel brachten das erwartete Ergebnis: Sowohl Niklas/Hendrik als auch Thorsten/Max kamen zu deutlichen 3:0-Erfolgen. Im oberen Paarkreuz siegte Niklas glatt gegen Sebastian Schog. Zeitgleich ging Thorsten gegen Joshua Anwander an die Platte. Der Lechenicher, der 111 TTR-Punkte mehr als Thorsten aufwies, konnte zwar den ersten Satz nach 2:7-Rückstand noch mit 11:8 gewinnen. In den folgenden Sätzen zeigte Thorsten jedoch, zu was er fähig ist, wenn er die Ruhe behält: 11:8, 11:7, 14:12 lauteten die Satzergebnisse, so dass es bereits 4:0 für die Gäste stand.

In den folgenden Partien setzen sich Max gegen Raimo Müller, Hendrik gegen Cedric Harthun, Niklas gegen Joshua Anwander und Thorsten gegen Sebastian Schog ohne Satzverlust durch. Das Endergebnis lautete somit nach einer Spielzeit von nur einer Stunde bei einem Satzverhältnis von 24:1 -wie bereits in drei früheren Partien dieser Runde- 8:0 für die Jungen 1.

Am nächsten Samstag gilt es um 15.00 Uhr in Unterbruch, gegen den spielstarken TTV Euskirchen die Spitzenposition zu verteidigen. Dann würde es -nach einem spielfreien Wochenende für unsere Jungen 1- am letzten Spieltag in Baesweiler zum Endspiel um den Ligatitel zwischen dem dortigen TTC (derzeit 10:0 Punkte/40:5 Spiele) und Unterbruch I (12:0 Punkte/48:8 Spiele) kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.