Author Archives: gerd windeln

Tischtennis-Kreismeisterschaften vom 13. -15.9.

Der TTC Unterbruch ist Ausrichter der diesjährigen Kreismeisterschften. Austragungsort ist die Sporthalle der Gesamtschule Oberbruch, Parkstraße 19. Schirmherr ist der Unterbrucher Ortsvorsteher Heinz-Willi Marx. Wir bitten alle Mitglieder sich aktiv an der Durchführung des Turniers zu beteiligen und alle Spieler sollten versuchen, in ihren Klassen an den Start zu gehen.

Große Jubifete zum 50-jährigen

Am Samstag, 27.7. steigt ab 19:00 Uhr in der Bürgerhalle „et Schwimmbad“ die große Jubifete des TTC. Hierzu seid ihr alle recht herzlich eingeladen. Natürlich brauchen wir zum Aufbau und am Abend selber viele fleißige Hände, daher unsere Bitte: Haltet euch den Termin frei!!!

Nach einem kurzen Festprogramm mit Reden, Ehrungen und Musikbeiträgen soll es ein schönes Wiedersehen mit alten Bekannten und vielen alten Geschichten werden. Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt und unser DJ wird sich ins Zeug legen, damit aus diesem schönen Abend auch eine richtige Party wird. Also, seid dabei………

Einladung JHV

Einladung zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den 05. April 2019  um 20:00 Uhr in der Bürgerhalle  Unterbruch

Tagesordnung:

  1. Begrüßung des Vorsitzenden
  2. Geschäftsbericht
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastungdes Vorstands
  6. Wahl von Kassenprüfern
  7. Abstimmung über Vereinsfusion mit dem TTC Karken

Der Vorstand hofft auf eine rege Teilnahme. Die Getränke an diesem Abend sind frei.

Der Vorstand

Kathie Kluttig bei Westdeutscher

Bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften im Tischtennis in Steinfurt zählte Katharina Kluttig vom TTC Unterbruch zu den 29 Spielerinnen, die sich um die Titel bewarben. Die Unterbrucherin unterlag in der Vorrunde gegen Melissa Dorfmann (Borussia Düsseldorf). Lara Usbeck (Anrath) und Lisa Straube (Annen). Im Doppel musste sie sich an der Seite von Anna Bley (Brauweiler) im Achtelfinale den späteren Vizemeisterinnen Christina Thöne (Paderborn)/Anne Sewöster (Bardüttingdorf/Wallenbrück) geschlagen geben.

Stadtmeisterschaften 2018, Unterbruch gewinnt Vereinswertung

Platzierungen TT-Stadtmeisterschaften 2018 in Oberbruch             Ausrichter: TuS Porselen

 

 

A-Konkurrenz

Einzel:

  1. Lukas Elbern (TTC Unterbruch)
  2. Timo Thönnißen (TTC Unterbruch)
  3. Niklas Schröder und Simon Wilms (beide TTC Unterbruch)

 

Doppel:

  1. Niklas Schröder / Simon Wilms (TTC Unterbruch)
  2. Lukas Elbern / Jan Gantevoort (TTC Unterbruch
  3. Timo Thönnißen (TTC Unterbruch) / Krzysztof Apanas (TTBF Oberbruch)

Stephan Kremers (TTC Karken / Alexander Kluttig (TTC Unterbruch)

 

 

B-Konkurrenz

Einzel:

  1. Armin Woltery (TuS Porselen)
  2. Achim Schröder (TTC Straeten)
  3. Frank Gobbers (TuS Porselen) und Krzysztof Apanas (TTBF Oberbruch)

 

Doppel:

  1. Armin Woltery / Frank Gobbers (TuS Porselen)
  2. Achim Schröder / Ulrich Hollwitz (TTC Straeten)
  3. Frank Geffers / Thomas Lind (TTC Kirchhoven)

Adam Wycik / Krzysztof Apanas ( beide TTBF Oberbruch)

 

 

C-Konkurrenz

Einzel:

  1. Christian Geffers (TTC Kirchhoven)
  2. Julian Esser (TTC Unterbruch)
  3. Thomas Lind und Sascha Görtz (beide TTC Kirchhoven)

 

Doppel:

  1. Walter Bonn / Robert Gossens (TTBF Oberbruch)
  2. Christian Geffers / Thomas Lind (TTC Kirchhoven)
  3. Guido Goertz / Patrick Jöris (TTC Kirchhoven)

Tim Warnke (TTC Karken) / Julian Esser (TTC Unterbruch)

 

 

D-Konkurrenz

Einzel:

  1. Patrick Czervan (TTBF Oberbruch)
  2. Heinz Josef Pfennings (TTC Straeten)
  3. Harry Paulußen (TuS Porselen)

Herbert Boenig (TTC Straeten)

 

 

Doppel:

  1. Walter Bonn / Patrick Czervan (TTBF Oberbruch)
  2. Norbert Hummen (TTC Unterbruch) / Harry Paulußen (TuS Porselen)
  3. Franz-Josef Kofferath / Herbert Boenig (TTC Straeten)

Anita Maibaum / Heinz Josef Pfennings (TTC Straeten)

 

 

Jungen-Konkurrenz

Einzel:

  1. Timo Thönnißen (TTC Unterbruch)
  2. Christian Geffers (TTC Kirchhoven)
  3. Maximilian Beckers (TTC Kirchhoven)

Cedric von de Berg (TTC Unterbruch)

 

Doppel:

  1. Christian Geffers / Maximilian Beckers (TTC Kirchhoven)
  2. Timo Thönnißen / Cedric von de Berg (TTC Unterbruch)
  3. Andreas Geffers / Thore Hendelkens ( TTC Kirchhoven)

 

 

Schüler-Konkurrenz

Einzel:

  1. Niklas Goertz (TTC Kirchhoven)
  2. Ben Quasten (TTC Unterbruch
  3. Jan von der Ruhren (TTC Kirchhoven)

Sebastian May (TTC Unterbruch)

 

Doppel:

  1. Niklas Goertz / Jan von der Ruhren (TTC Kirchhoven)
  2. Ben Quasten / Sebastian May (TTC Unterbruch)
  3. David Heck / Dominik Stapper (TTC Karken)

Jonas Kremers / Lars Hoch (TTC Karken)

 

Vereinswertung:

 

  1. TTC Unterbruch 59 Punkte
  2. TTC Kirchhoven 51,5 Punkte
  3. TTBF Oberbruch 29,5 Punkte
  4. TTC Straeten 23,5 Punkte
  5. TuS Porselen 18 Punkte
  6. TTC Karken              13,5 Punkte

Jugend-Bezirksmeisterschaften

Bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften des Bezirks Mittelrhein in Kenten bei Bergheim erreichte Lukas Elbern das Finale, in dem er dem top gesetzten Tobias Amtenbrink (1. FC Köln) mit 1:3 unterlag. Luca Feldeisen musste sich im Viertelfinale Amtenbrink geschlagen geben. Bis ins Viertelfinale schaffte es auch Jan Gantevoort. Bei den Schülern A spielte sich Timo Thönnissen bis ins Halbfinale vor. Dort unterlag er dem späteren Titelgewinner Tom Maiworm (Oberdrees) mit 0:3.

Spende Volksbank

500 Euro Belohnung
für unser Engagement
Das Vorstandsmitglied der Volksbank Heinsberg, Kurt Hauser, und der Bereichsleiter Filialkunden und Baufinanzierung, Frank Nimz, haben uns anlässlich des jährlich in Heinsberg stattfindenden Spendentages in der Volksbank Heinsberg mit 500 Euro für unser ehrenamtliches Engagement belohnt. Bankdirektor Hauser war voll des Lobes für unseren Verein und unsere Ehrenamtler. „Wir wollen mit unseren Spendentagen ein Zeichen dafür setzen, dass wir an die Zukunft der Vereinsarbeit glauben. Und um diese Zukunft etwas sicherer zu machen, freut es mich sehr Ihnen als kleine Finanz-spritze für Ihre erfolgreiche Vereinsarbeit wieder 500 Euro übergeben zu dürfen“, so Hauser.
Das Foto zeigt uns bei der Spendenübergabe mit Filialleiter Stefan Vreydal (rechts).

Wir blicken zurück

(von Sascha Silnik)
Herren 3
Die Hinrunde schloss man mit 13:9 als 6er ab. Thilo wechselte nach Baesweiler, David durfte wieder spielen, Fazit: in der Rückrunde war nur Porselen besser. Dies reichte für einen guten 3en Platz, der die Mannschaft in die Relegationsrunde führte.
Als erster Gegner wurde mit 8:8 und 34:30 Sätzen souverän geschlagen(?).
Die nächste Runde wurde so richtig in den Sand gesetzt. Erst verlor man gegen Bärbroich deutlich 9:2. Dann musste bloß ein Unentschieden gegen Bonn her. Da reichte nicht einmal eine 5:2 Führung. Als es am ende 7:9 stand, war allen klar, dass man um den Aufstieg bangen musste.
So war es auch. Erst eine Woche vor Meldeschluss war man aufgestiegen.
Besonders erwähnenswert ist die Bilanz vom Joungster Max Köster, insgesamt 24:6.
Herren 4
Die „Oldie“-Mannschaft trat in der 1en Kreisklasse auf. Sowohl in der Hinrunde gingen 3 Siege, 5 Unentschieden und 3 Niederlagen auf ihr Konto. In der Rückrunde gewann man 5 Spiele, spielte 1x unentschieden und verlor 5 mal.
Mit 22:22 Punkten schloss man als 7er ab.
Hier ist besonders die Trinkfestigkeit, Spiel- und Trinkfreudigkeit der Mannschaft und die Bilanz von Jacky, der an eins 24:9 spielte.
Herren 5
In der Hinrunde 8er, in der Rückrunde 10er. Insgesamt kam man nicht über den zehnten Platz hinaus.
Bei nur zwei Absteigern reichte diese nicht allzu gute Saison aus, um drin zu bleiben.
Wenn man sich die Mannschaft genauer anschaut, so lag es häufig nicht an den Einzeln(83:112), sondern vor allem an den Doppeln(7:33).
Herren 6
Da die Mannschaft Tüddern 3 zurückgezogen wurde, belegte man mit 5:23 Punkten in der 3en Kreisklasse den letzten Platz.
In der Hinrunde mit Martin noch 6er, tauschte man diesen zur Rückrunde gegen Oli und wurde letzter.
Ganz klar, der Schuldige ist gefunden! Oli wars!
Nein, daran lag es nicht. Sowohl oli als auch Martin spielten beide positiv und zwar in etwa gleich hoch.
Die Punkteausbeute in der Hinrunde(3:11) war nur minimal höher als in der Rückrunde(2:12).
Allein die direkten Konkurenten haben in der Rückrunde gepunktet und unsere eben nicht.
Fazit: Nächstes Jahr macht man es besser und haut sie alle weg!

Rückblick

(von Sascha Silnik)

Wir blicken zurück

Kurzer Rückblick auf die vergangene Saison der Damen 1:

Nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison, sollte diese etwas mehr Herausforderung darstellen.

Auch wenn dies zutraf, schlugen sich unsere Damen sehr gut und überwinterten auf dem 4ten Platz. Die Rückrunde fing mit einem Nicht-Antreten denkbar schlecht an. Dennoch schaffte man die Saison auf dem 5ten Platz zu beenden.

Für die erste Saison nach dem Aufstieg war dies ein guter und solider Platz. Nächste Saison kann sich das Damenquartett mit etwas Glück weiter nach oben orientieren. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg!

Wir blicken zurück

Kurzer Rückblick auf die vergangene Saison der Damen 2:

Mit der Verstärkung durch Theresa Herfs, die zu uns aus Tüddern gekommen ist, hatten wir tatsächlich genug Damen zusammen für eine 2te Damenmannschaft. Nun, zumindest dachten wir dies vor der Saison.

Leider war dies nicht der Fall. Trotz 11 Namen auf der Spielerinnen-liste, mussten in der Hinrunde 6 Einzel und 3 Doppel kampflos abgegeben werden. In der Rückrunde wurden daraus 21 kampflos abgegebene Spiele (14 Einzel, 7 Doppel). Trotz einiger guter Einzelbilanzen konnte man mit diesen Ausfällen nicht mehr als den letzten Platz erreichen. Sehr schade, dass dieser Versuch so gescheitert ist.

Kurzer Rückblick auf die vergangene Saison der Herren 1:

Hinrunde noch top(Platz 5), Rückrunde leider flop(Platz 10).

Insgesamt beendete man diese Saison auf einem sehr soliden 6ten Platz mit einer positiven Punktebilanz.

2 Namen muss man hier besonders erwähnen:

Niklas erspielte trotz Studium und wenig Training eine Bilanz von 28:14.

Jan schlug sich im unteren Paarkreuz mit 16:3 mehr als gut, setzte jedoch in der Rückrunde mit 16:4 im mittleren Paarkreuz noch einen drauf.

In der neuen Saison hat man sich nicht nur verstärkt sondern auch noch verjüngt. Wir freuen uns alle zu sehen, wie die Jungs nächste Saison die Landesliga umkrempeln werden.

Jahreshauptversammlung

Einladung zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den 01. Juni 2018 um 20:00 Uhr in der Mehrzweckhalle  Unterbruch

Tagesordnung:

  1. Begrüßung des Vorsitzenden
  1. Geschäftsbericht
  1. Kassenbericht
  1. Bericht der Kassenprüfer
  1. Entlastung des Vorstands
  1. Wahl eines Versammlungsleiters
  1. Neuwahlen des Vorstands
  1. Vereinsfusion
  1. Mannschaftsaufstellungen für die Saison 2018/19

Der Vorstand hofft auf eine rege Teilnahme. Die Getränke an diesem Abend sind frei.

Der Vorstand

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.